Weilburg erinnert e. V.

Veranstaltungen-vergangen

Sechs Jahre Engagement für Erinnerung und Zukunft: „Weilburg erinnert“ setzt Kurs fort – Mitgliederversammlung stellt Weichen

Am 22. April 2024 fand im Bürgerhaus Weilburg-Hirschhausen die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins “Weilburg erinnert e. V.” statt. Auch im sechsten Jahr seines Bestehens zog der Verein ein positives Fazit zu seinem Einsatz für eine aktive Erinnerungskultur und der Stärkung der Demokratie in der Oberlahnregion. Die Versammlung wurde von Markus Huth, dem Vorsitzenden des Vereins, […]

Sechs Jahre Engagement für Erinnerung und Zukunft: „Weilburg erinnert“ setzt Kurs fort – Mitgliederversammlung stellt Weichen Read More »

„Weilburg erinnert“: Wie bekämpft man Rechtsextremismus?

Kritik an unangemessener Sprache und ein Appell, gerade die Schüler vor rechtsextremen Parolen im Internet zu warnen: Facettenreiche Podiumsdiskussion im Weilburger Komödienbau. Weilburg. Die Gefahren von Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus wurden mit dem Ende der Hitler-Diktatur 1945 keineswegs gebannt. Diese Ideologien stellen auch heute noch eine ernstzunehmende Gefahr für die Demokratie dar. Zum Thema „Rechtsextremismus damals

„Weilburg erinnert“: Wie bekämpft man Rechtsextremismus? Read More »

Erlebnisreiche Reise durch die Geschichte: Jugendliche aus Weilburg erkunden Berlin

WEILBURG/BERLIN. Eine erlebnisreiche Reise durch die NS-Geschichte erlebten 24 Jugendliche aus Weilburg und Umgebung bei der neuesten Bildungs- und Gedenkstättenfahrt nach Berlin. Unter dem einprägsamen Motto “Erinnerung als Chance für Zivilcourage” organisierte der Verein “Weilburg erinnert” vom 7. bis 10. März eine bewegende Exkursion, für die sich 50 Schülerinnen und Schüler aus fünf unterschiedlichen Schulen

Erlebnisreiche Reise durch die Geschichte: Jugendliche aus Weilburg erkunden Berlin Read More »

Konzertante Lesung in der “Scheune mit dem blauen Dach”

Die musikalische Lesung mit Briefen von Paul Celan und Ilana Shmueli kommt beim Publikum gut an. Der Verein “Weilburg erinnert” hat in die “Scheune mit dem blauen Dach” eingeladen. WEINBACH-ELKERHAUSEN. Zu einer musikalischen Lesung, bei der der Briefwechsel des 1920 in Czernowitz im damaligen Königreich Rumänien geborenen Paul Celan mit seiner Jugendfreundin Ilana Shmueli im

Konzertante Lesung in der “Scheune mit dem blauen Dach” Read More »

Theater: “Sich in das Leben in einer Diktatur hineinversetzen”

Am Dienstagabend, 30.01.24, füllte sich die Weilburger Stadthalle. Eingeladen hatte der Verein „Weilburg erinnert“, denn es gastierte die Gruppe „theaterspiel“ aus Witten. Das Theaterstück „ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer“ von Beate Albrecht, bewegte und berührte das Publikum, es zeigte, dass der Slogan „Nie wieder ist jetzt“ aktueller denn je ist. Am Vormittag wurde

Theater: “Sich in das Leben in einer Diktatur hineinversetzen” Read More »

Zeitzeugengespräch im Weilburger Gymnasium Philippinum

Am Montagvormittag des 22.01.24 war es den Schülern der 11. Jahrgangsstufe des Gymnasium Philippinum in Weilburg möglich ein Zeitzeugengespräch mit Mieczylaw Grochowski, genannt „Mietek“ zu erleben. Die Gruppe verfolgte aufmerksam den frei vorgetragenen Lebensbericht von Mietek, der in Danzig und Berlin zuhause ist und mit seiner Trompete im Gepäck noch einige Schulen besuchen wird. Johannes

Zeitzeugengespräch im Weilburger Gymnasium Philippinum Read More »

Hessischer Sozialpreis 2023

  Wir sind bunt: Vielfalt leben!Hessischer Sozialpreis 2023 in Wiesbaden an Verein „Weilburg erinnert“ und Weiltalschule verliehen 1.500 € Preisgeld für das Theaterprojekt zum NS-Krankenmord Wiesbaden, den 13. November 2023. Vielfalt ist ein erfolgreiches Mittel gegen Populismus und Ausgrenzung. Vielfalt fördert den interkulturellen Austausch, erweitert unseren Horizont und trägt zur Förderung von Toleranz, Verständnis und

Hessischer Sozialpreis 2023 Read More »

Online-Zeitzeugengespräch mit Holocaust-Überlebenden Ernest Glaser

Es gibt nur noch sehr wenige Holocaust-Zeitzeugen die von ihren Erlebnissen berichten können. Eine dieser seltenen Gelegenheiten hatte man am 26.09.23 via Zoom. Ausgerichtet wurde das Online-Zeitzeugengespräch, an dem rund 150 Menschen teilnahmen, vom Verein “Weilburg erinnert” gemeinsam mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung(HLZ) und dem Institut für sozialwissenschaftliche Forschung (ISFBB) e.V. Ernest Glaser,

Online-Zeitzeugengespräch mit Holocaust-Überlebenden Ernest Glaser Read More »

“Ich habe keine Angst mehr, jetzt rede ich”

Opfer der NSU-Anschläge eröffnet Wanderausstellung in Weilburg Von Andreas E. Müller Mehmet O. fiel im Jahr 1999 einem Mordschlag des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) zum Opfer, überlebte aber schwerverletzt. Da war er gerade einmal 18 Jahre alt und hatte in seiner Geburts- und Heimatstadt Nürnberg eine Kneipe eröffnet. Bei Reinigungsarbeiten in der Toilette fand er eine

“Ich habe keine Angst mehr, jetzt rede ich” Read More »

Die Kinder von Auschwitz

Beitragsbild: V.l. Manfred Schiebel (Weilburg erinnert e. V.), Alwin Meyer (Referent), Neithard Dahlen (Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e. V.) und Thomas Magyar (Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg) Alwin Meyer berichtete in der WKS von Kindern, die das Konzentrationslager überlebten Mindestens 232.000 Säuglinge sowie Kinder und Jugendliche im Alter bis 17 Jahre wurden nach Auschwitz verschleppt. Davon waren

Die Kinder von Auschwitz Read More »